▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼
Wupper News

A1: Vollsperrung zwischen Wuppertal und Hagen am Wochenende

Meldung von Straßen.NRW :

Gevelsberg/Hagen (straßen.nrw). Wie bereits angekündigt wird die A1 von Freitagabend (30.8.) um 18 Uhr bis Montagmorgen (2.9.) um 5 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord und der Anschlussstelle Hagen-West in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt, in Fahrtrichtung Bremen reicht die Sperrung bis zur Anschlussstelle Hagen-Nord. Im Bereich der A1-Anschlussstelle Gevelsberg wird dann die alte Brücke “Eichholzstraße” über der Autobahn abgebrochen und die DEGES führt zwingend notwendige Arbeiten an der Talbrücke Volmarstein und der Brücke Hengstey durch.

Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm führt während der Vollsperrung Fahrbahnreparaturen, Markierungsarbeiten und Unterhaltungsmaßnahmen (Freischnitt von Beschilderung, Tunnelreinigung und Sanierung von Fahrbahnübergängen) durch. Zusätzliche wird an der A1-Brücke “Schwelmer Straße” wegen mangelnder Tragfähigkeit des Bauwerkes die Fahrbahn verschwenkt und die Brücke dadurch entlastet. Die Fahrstreifen werden durch entsprechende Markierungen neu aufgeteilt.

Die A1-Parkplätze “Eichenkamp” und “Bruchmühle” in Fahrtrichtung Köln und “Funckenhausen” und “Klosterholz” in Fahrtrichtung Bremen werden bereits am Mittwoch (28.8.) geschlossen. Für einige Stunden muss während der Abbrucharbeiten aus Sicherheitsgründen auch die Eichholzstraße (Behelfsbrücke) in Gevelsberg voll gesperrt werden. Der Verkehr wird dann über die Wittener Straße, Asbecker Straße und B234 (Schwelmer Straße) umgeleitet.

Umleitungen des Autobahnverkehrs:

Der Fernverkehr auf der A1 in Fahrtrichtung Köln wird großräumig schon ab dem Kreuz Münster-Süd über die A43 (via Wuppertal) bis zum Autobahnkreuz Wuppertal-Nord geführt. Auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen wird der Verkehr im Autobahnkreuz Wuppertal-Nord auf die A43 geleitet.

Der Verkehr der A1 und von der A2 aus Hamm kommend wird am Kamener Kreuz über die A2, A45, A44 und A43 in Fahrtrichtung Köln umgeleitet. Der Verkehr von der A44 aus Kassel kommend wird am Kreuz Dortmund-Unna auf die A1 über das Autobahnkreuz Kamen auf die A2 und dann über die A45, A44 und A43 zum AK Wuppertal-Nord umgeleitet.

Zwischen den Autobahnkreuzen Wuppertal-Nord und Westhofen wird der Verkehr von der A1 über die A43, A44 und die A45 umgeleitet. Die Umleitungsstrecke wird mit Rotem Punkt beschildert.

Mehr zum Thema:

Pressemitteilung vom 14.08.2019 (mit Umleitungsplan): https://www.strassen.nrw.de/de/presse/meldungen/2019/a1-vollsperrung-zwischen-dem-ak-wuppertal-nord-und-der-as-hagen-west-am-letzten-august-wochenende.html
Umleitungsplan großräumig: https://www.strassen.nrw.de/de/presse/meldungen/2019/a1-vollsperrung-zwischen-wuppertal-und-hagen-am-wochenende.html

WupperGeschichten

A1: Errichtung von Verkehrszeichenbrücken bei Wuppertal-Nord

Meldung von Straßen.NRW :

Wuppertal/Gevelsberg /Leverkusen (Straßen. NRW). In der Nacht zu Mittwoch (26./27.2.) und in der Nacht zu Donnerstag (27./28.2.) wird die Straßen.NRW-Verkehrszentrale auf der A1 in Fahrtrichtung Köln zwischen der Anschlussstelle Gevelsberg und dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord Verkehrszeichenbrücken inklusive der Beschilderung für die dynamische Wechselwegweisung mit integrierter Stauanzeige (dWiSta) aufstellen.

Die dafür notwendige Baustellenverkehrsführung wird jeweils Dienstagabend (26.2.) und Mittwochabend (27.12.) in Fahrtrichtung Köln ab 21 Uhr aufgebaut. Im Zuge dessen kommt es in diesen Nächten zu folgenden verkehrlichen Einschränkungen:

  • Ab 21 Uhr stehen dem Verkehr nur zwei von drei Fahrstreifen zur Verfügung.
  • Zum Einschwenken der Brückenriegel wird der Verkehr in diesen Nächten gegen 1 Uhr kurzzeitig mit Unterstützung der Polizei angehalten (die Dauer beträgt jeweils ca. 15 Minuten).
  • Ab 5 Uhr stehen wieder alle Fahrstreifen zur Verfügung.

Baumaßnahmen, die aktuelle Verkehrslage und mögliche Reisezeitverluste werden auf der Seite www.Verkehr.NRW dargestellt.

Wupper News

A43: Errichtung von Verkehrszeichenbrücken bei Wuppertal-Nord

Meldung von Straßen.NRW :

Wuppertal/Sprockhövel/Leverkusen (straßen.nrw). In der Nacht zu Mittwoch (12./13.2.) und in der Nacht zu Donnerstag (13./14.2.) wird die Straßen.NRW-Verkehrszentrale auf der A43 in Fahrtrichtung Köln zwischen der Anschlussstelle Sprockhövel und dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord Verkehrszeichenbrücken inklusive der Beschilderung für die dynamische Wechselwegweisung mit integrierter Stauanzeige (dWiSta) aufstellen.

Die dafür notwendige Baustellenverkehrsführung wird jeweils Dienstagabend (12.2.) und Mittwochabend (13.2.) in Fahrtrichtung Köln ab 21 Uhr aufgebaut. Ab 21 Uhr steht dem Verkehr dann nur einer von zwei Fahrstreifen zur Verfügung.
Zum Einschwenken der Brückenriegel wird der Verkehr in diesen Nächten gegen 1 Uhr kurzzeitig mit Unterstützung der Polizei angehalten (die Dauer beträgt jeweils ca. 15 Minuten).

Ab 5 Uhr stehen wieder alle Fahrstreifen zur Verfügung.

Eine ähnliche Maßnahme ist auf der A1 vor dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord zwei Wochen später geplant, darüber wird noch gesondert informiert.

Mehr zum Thema: www.strassen.nrw.de/de/verkehr/verkehrstelematik.html

Allgemeines

Bauarbeiten auf den Autobahnen A 1 und A 46 in und um Wuppertal

Folgende Planungen habe ich hier auf dem Schirm:

  • A 1
    1. zwischen Autobahnkreuz Wuppertal-Nord und Anschlußstelle Wuppertal-Langerfeld:
      Ersatzneubau BW “Linderhauser Straße”, voraussichtliche Bauzeit von 1. Quartal 2018 bis 4. Quartal 2019
    2. zwischen Anschlußstelle Wuppertal-Langerfeld und Anschlußstelle Wuppertal-Ronsdorf:
      Ersatzneubau der Schwelmetalbrücke, voraussichtliche Bauzeit von 3. Quartal 2018 bis 3. Quartal 2021
  • A 46
    1. zwischen Anschlußstelle Wuppertal-Elberfeld und Anschlußstelle Wuppertal-Wichlinghausen:
      vorbereitende Arbeiten zur anschließenden grundhaften Sanierung Strecke und Ersatzneubauten, voraussichtliche Bauzeit von 1. Quartal 2018 bis 2. Quartal 2025
    2. zwischen Anschlußstelle Haan-Ost und Anschlußstelle Wuppertal-Varresbeck: Ersatzneubauten und Vorarbeiten für Ausbau, voraussichtliche Bauzeit von 4. Quartal 2019 bis 2. Quartal 2022

Bei Punkt 3 ist die Lärmschutzgalerie Hansastraße ein wichtiger Faktor:

  • Aufgrund geänderter Regularien kann sie so weiter keinen Bestand haben, es besteht Handlungsbedarf. In den nächsten Monaten werden Machbarkeitsstudien zu verschiedenen Varianten für Umbau bzw. Neubau durchgeführt. Der Verkehrsfluß in der ganzen Stadt wird während der gesamten Bauzeit beeinflußt. Über Hintergründe, Planungsbestände und technische Herausforderungen kann ich euch hoffentlich in den nächsten Tagen mehr berichten.

Wir berichten weiter, sobald wir neue Informationen haben.

▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼

Du bist am Ende der Seite angekommen, aber selbst hier finden sich noch nützliche Informationen

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Rangliste

Position User Taler
1 Merlin 90
2 Krabbe 7
3 Sandromas 6
4 artomo 5
5 DerProfessor 0
6 ADIA 0
7 Mr. Ad 0
Position User Taler