▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼
Allgemeines

Cybercrime

Laut Statistiken ist jeder zweite Internetnutzer Opfer von Cybercrime geworden. Die Palette reicht dabei von – teils gefährlichen – Virusinfektionen über Online-Betrug und Identitätsdiebstahl bis hin zu Verschlüsselungen und damit verbundenen Erpressungen (Trojaner, Datenklau, Keylogger).

So gehört eine vernünftige Sicherheitssoftware (wie McAfee, Kaspersky um nur einige zu nennen) zur Grundausstattung eines jeden Smartphones, Tablets sowie PCs. Wer ohne Schutz im Internet unterwegs ist (Virenscanner, Fierwall), handelt grob fahrlässig. Das ist so als ob ihr in Urlaub fahrt und dabei die Wohnungstür weit offen stehen laßt. Natürlich gilt auch Vorsicht bei Emails und Webseiten. Also nicht alles öffnen was ihr so seht und bekommt (Phishing).

Bei der Installation von Software oder irgendwelchen PlugIns/AddOns achtet immer darauf, was dort in den Fenster steht und von euch bestätigt werden will, da ihr euch damit unter Umständen potentiell unverwünschte Programme (PUP) einfangt, die in der Regel für den Nutzer schwer zu beseitigen sind.

Hier habe ich einen aktuellen Link zum Thema für euch: Phishing-Know-How: So entlarven Sie bösartige Mails (PCWelt)

▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼

Du bist am Ende der Seite angekommen, aber selbst hier finden sich noch nützliche Informationen

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Rangliste

Position User Taler
1 Merlin 78
2 Krabbe 7
3 Sandromas 6
4 artomo 5
5 DerProfessor 0
6 ADIA 0
7 Mr. Ad 0
Position User Taler