Allgemeines

WP-Plugin: Blog2Social von Adenion

Original-Nachricht vom 20. Dezember 2018, 22:10 Uhr
geändert/ergänzt am 24. Dezember 2018, 17:50 Uhr
ergänzt am 4. Januar 2019, 8:00 Uhr

WordPress-Plugin: Blog2Social von Adenion
Social Media Automatisierung für den Blog

Hallo Blogger, kennt ihr dieses Plugin schon?

Automatisiertes Crossposting auf Social Media Profilen mit Individualisierungsoptionen. In der Premium-Version zusätzlich Zeitplaner, Social Media Seiten und Gruppen, Multi-User und Multi-Profile. Das liest sich doch gut, oder?! Wir nutzen nutzten es bereits seit einigen Monaten und haben uns dann für die kostenpflichtige Version entschieden. Ein nettes Plugin, auf das wir nicht mehr verzichten möchten wollten. Aber es kam anders.

Nach einem Update traten sporadisch Doppel-Postings bei Facebook auf, die wir aber mit Hilfe des unermüdlichen Supports dann auch gelöst bekamen, dachten wir. Sporadische Fehler (hier durch Unverträglichkeiten verschiedener Plugins hervorgerufen) sind zwar nicht immer einfach zu finden, aber Hauptsache ist, daß das Problem gelöst wurde.

blog2social

Nach 2 Monaten, unzähligen Emails, einigen Logins in meinen Admin-Account durch Adenion, ewigem Vertrösten und nicht helfendem Update reicht es mir nun. Ihr Plugin verträgt sich angeblich nicht mit dem Classic Editor von WordPress.

Ich habe das Plugin deinstalliert und mein Geld zurückverlangt.

[…] eine Rückerstattung des Kaufpreises ist kein Problem. Wir können Ihren Ärger verstehen.

Heute morgen bekam ich die Info, daß Geld zurück kein Problem sei. Mal schauen, wann es bei uns eintrifft.

Leider verändert das von Ihnen genutzte Plugin „Classic Editor“ die Funktionsweise von Blog2Social nach wie vor so, dass das beobachtete Doppelposten auftritt, sobald eingespielte Beiträge manuell bearbeitet und erneut gepostet werden.

Der Classic Editor soll also daran schuld sein. Das Problem tritt allerdings auch auf, wenn Artikel nicht bearbeitet werden (habe ich aber schon mehrfach mitgeteilt).

Leider konnten wir das Verhalten auf unserem Blog nicht reproduzieren, sodass wir, um es nachprüfen zu können, einen tempörären Zugang zu Ihrem Blog benötigen. Wenn Sie möchten, können Sie uns den Zugang zukommen lassen, damit wir einen entsprechenden Test direkt auf Ihrem Blog durchführen können.

Diese Aussage lese ich zum x-ten Mal. Logins mit meinem Admin Account habe ich auch schon mehrfach ermöglich, aber auch das half nicht.
Irgendwann ist dann mal Feierabend.

Diese nacht Email-Bestätigung bekommen, daß das Abo gekündigt ist. Das Geld wurde zurückerstattet.

Allgemeines

Zum Nachdenken

Werner schaute noch mal auf den Tacho, bevor er langsamer wurde. 78 km/h innerhalb einer Ortschaft. Das dritte Mal, daß er in diesem Jahr erwischt wurde…

Der Polizist der ihn angehalten hatte, stieg aus seinem Auto und kam mit einem Notizblock auf Werner zu.

Christian ? Die Uniform irritierte zunächst, aber es war Christian aus der Kirche! Werner sank tiefer in seinen Sitz. Das war schlimmer als der Strafzettel. Ein christlicher Bulle erwischte einen Typen aus seiner eigenen Kirche.

“Hallo, Christian. Komisch dass wir uns so wieder sehen !”

“Hallo Werner.” – Kein Lächeln.

“Ich sehe, du hast mich erwischt in meiner Eile nach Hause zu kommen, um meine Frau und Kinder zu sehen.”

“Ja so ist das.” Christian der Polizist, schien unsicher zu sein.

“Ich bin in den letzten Tagen erst sehr spät aus dem Büro gekommen, und war in Gedanken schon beim morgigen Familienausflug. Mit wie viel hast du mich erwischt ?” “Siebzig.”

“Ach, Christian, warte einen Moment. Ich habe sofort auf den Tacho geschaut, als ich dich sah, ich schätze das waren 65 km/h!”

Werner konnte mit jedem Strafzettel besser lügen… Genervt starrte er auf das Armaturenbrett.

Christian war fleißig am schreiben auf seinem Notizblock. Warum wollte er nicht Führerschein und Papiere sehen ?

Was auch immer der Grund war, es würden einige Sonntage vergehen, bis Werner sich in der Kirche wieder neben diesen Polizisten setzen würde. Ungeduldig sagte er: “Es liegt doch ganz in deinem ermessen. Sicher habe ich eine Verkehrsregel gebrochen, aber man kann doch auch mal ein Auge zudrücken, oder?”

Christian schrieb weiter, riss dann den Zettel ab und gab ihn Werner.

“Danke.” Werner konnte die Enttäuschung nicht aus seiner Stimme halten.

Ohne ein Wort zu verlieren, ging Christian wieder zu seinem Streifenwagen zurück.

Werner wartete und schaute ihm im Spiegel nach. Dann faltete er den Zettel auf. Was würde ihm dieser Spaß kosten ?

He, war das ein Witz ? Es war kein Strafzettel! Doch dann las Werner: “Lieber Werner, ich hatte einmal eine kleine Tochter. Als sie fünf Jahre alt war, starb sie bei einem Verkehrsunfall. Richtig geraten, der Typ ist zu schnell gefahren. Ein Strafzettel, eine Gebühr und drei Monate Knast, dann war der Mann wieder frei. Frei um seine beiden Töchter
wieder in den Arm nehmen zu dürfen. Ich hatte nur eine, und ich werde warten müssen, bis ich sie im Himmel wieder in den Arm nehmen darf. Tausendmal habe ich versucht diesem Mann zu vergeben. Vielleicht habe ich es geschafft, aber ich muss immer wieder an sie denken. Auch jetzt! Bete bitte für mich. Und sei bitte vorsichtig, Werner. Mein Sohn ist alles was ich noch habe. Gruß, Christian.”

Werner drehte sich um und sah Christian wegfahren. Er fuhr die Straße wieder hinunter. Werner sah ihm nach bis er nicht mehr zu sehen war. Erst einige Minuten später fuhr er langsam nach Hause.

Er betete um Verzeihung, und zu Hause angekommen, nahm er seine überraschte Frau und Benny ganz fest in die Arme.

Das Leben ist so wertvoll. Behandle es mit Sorgfalt. Dies ist eine sehr wichtige Nachricht, bitte gib sie weiter an deine Freunde. Fahr vorsichtig und mit Verständnis anderen gegenüber.

Vergiß nie, Autos und Motorräder kann man wieder kaufen. Aber Menschenleben …

Schon komisch, man bekommt 1000 Witze per Email, Facebook pder WhatsApp zugeschickt und sie verteilen sich wie ein Lauffeuer. Aber wenn man anfängt nachdenkliche Briefe zu versenden, die auf das Leben anspielen, denken die Menschen zweimal nach bevor die diese verteilen, und wem sie es verteilen, oder?

Ich finde, diese Nachricht kann man nicht oft genug verteilen! (Teilen erwünscht)

In diesem Sinne wünsche ich Euch immer eine unfallfreie Fahrt und das Ihr eure Lieben noch recht lange in die Arme nehmen könnt.

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Aktivste Benutzer

Position User Taler
1 Merlin 34
2 Krabbe 0
3 DerProfessor 0
4 ADIA 0
5 Mr. Ad 0
6 Moritz 0
7 Blockfahrerchen 0
Position User Taler