Allgemeines

Astropfad Wuppertal: unser Sonnensystem

Ab Oktober 1987 entwickelten 16 Schüler des Gymnasiums Sedanstraße ein Modell unseres Sonnensystems im Maßstab 1:5,5238×108. Auf einer Länge von ca. 10,7 km sind die Planeten angeordnet. Dabei bildet die Brunnenkugel am Werth in Barmen die Sonne, die Planeten sind in Form von Bronzeplatten in den Boden eingelassen. Beim Barmer City-Fest am 18. Mai 1990 wurde das Modell offiziell eröffnet. Von seiner Entdeckung 1930 bis zur Neufassung des Begriffs Planet am 24. August 2006 durch die Internationale Astronomische Union (IAU) galt der Pluto als der neunte und am weitesten von der Sonne entfernte Planet unseres Sonnensystems, deswegen ist der Pluto dabei. Der Astropfad kann erwandert werden, dazu beginnt ihr am besten an der Brunnenkugel. Hier sind die Wegpunkte:

  • Sonne: Werther Brunnen am Ostende der Fußgängerzone Werth
  • Merkur: Ecke Beckmannshof/Werth/Rudolf-Herzog-Straße
  • Venus: Geschwister-Scholl-Platz
  • Erde: Ecke Werth/Kleine Flurstraße, mit einer Tafel für den Mond
  • Mars: Ecke Werth/Lindenstraße/Johannes-Rau-Platz, in der Nähe des Brunnens Das Tal der Wupper
  • Jupiter: Friedrich-Engels-Allee 367, mit Tafeln für die Jupitermonde
  • Saturn: Nommensenweg 12
  • Uranus: Luisenstraße 110
  • Neptun: Hauptkirche Sonnborn
  • Pluto: Schwebebahnstation Vohwinkel

Wir wünschen viel Spaß beim Erwandern des Astropfades.

Links zum Thema: Wikipedia, Projekt Astropfad

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Aktivste Benutzer

Position User Taler
1 Merlin 34
2 Krabbe 0
3 DerProfessor 0
4 ADIA 0
5 Mr. Ad 0
6 Moritz 0
7 Blockfahrerchen 0
Position User Taler