▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼
Lok-o-Motiv

Räucherlok mit Dampflokduft

Hand auf’s Herz … wer hat als kleiner Junge nicht mal davon geträumt, Lokführer zu sein? Zu Zeiten der Dampfloks war das auch noch aufregend, aber auch schweißtreibend. Männer, Kohle, Öl, Dampf, Rauch und Ruß … so könnte man das zusammenfassen. Meine Frau und ich sind beide Dampflok-Fans und haben auch schon einige Fahrten mitgemacht. Zu meinem 50. Geburtstag hat mir meine Familie ein Wochenende an der Selfkantbahn geschenkt, dort habe ich dann mit weiteren Enthusiasten einen Crash-Kurs gemacht, nachdem wir dann selbst eine Dampflok (sogar mit voll besetzten Personenwaggons bestückt) fahren durften. Sehr aufregend, sage ich euch. Bilder davon findet ihr übrigens in unserer Fotogalerie. Habt ihr schon eine Dampflok live in Aktion erlebt? Kennt ihr den Geruch?

In der Vorweihnachtszeit werden ja gerne Räucherfiguren mit Räucherkegeln bestückt. Wir haben eine Räucherlok gefunden. Dazu passend haben wir dann später noch Räucherkegel mit Dampflokduft bekommen. Der Geruch ist sehr authentisch. Die Bilder könnt ihr übrigens mit einem Klick vergrößern.

Rezepte

Pizza Funtastico

Eine gute Pizza ist was feines. Es gibt mit Sicherheit gute Pizzabäcker in der Stadt, aber wir haben uns entschieden selbst Pizza zu backen.

Die Grundlage für ein gute Pizza ist ein lockerer Hefeteig und da haben wir ein tolles Rezept gefunden:
Dazu benötigt man: 450g Mehl, 250 ml Wasser, 1 Pk. Hefe, 2 EL Öl, 1 EL Zucker, 1 1/4 TL Salz.

  • Wasser, Öl und Mehl zu einem Teig verkneten. Dann Zucker, Salz und Hefe dazugeben.
  • Mit der Hand durchkneten (Die Geräte schaffen es meist nicht).
  • Den Teig gehen lassen (individuell je nach Gerät).
  • Unser Backofen hat Garstufen. Teig in der Schüssel im untersten Einschub im Backofen mit Gärstufe 3 30 Minuten gären lassen.
  • Danach den Teig auf dem Backblech ausrollen. Mit dem Backblech auf Gärstufe 2 15 Minuten gären lassen.
  • Die Pizzasauce “Oregano” (diesmal gekauft im Großmarkt) auf dem Teig verteilen und nach Wunsch belegen. Unser Belag bestand aus Kindneybohnen, Jalapenos, Knoblauch, Champignons, Bacon, Mais, Ananas, gekochtem Schinken, Fetakäse und geriebenem Pizzakäse
  • Im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) bei 220 Grad 20 Min. backen.

Fotos mit dem Belag ohne und mit Käse darüber vor dem Backen und dann fertig gebacken:

Viel Spaß beim selber backen und guten Appetit wünschen wir euch.
Natürlich freuen wir uns auf Kommentare dazu.

Fleischgerichte

Merlins Chili Con Carne

“Wenn’s Arscherl brummt, ist’s Herzerl g’sund” so sagt man. “Richitges Chili brennt zweimal” behaupten andere. Dabei fällt mir eine kleine Geschichte ein, auf die ich hier kurz verweisen möchte: Dazu das Video “Der Chilitester” von David Nathan und Simon Jäger oder als PDF zum Lesen. Viel Spaß damit 😉

Unsere Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Chilis/Jalapenos (in Scheiben eingelegt, Typ feurig)
  • 150 g Chorizo-Wurst
  • 2 Dosen schwarze Chilibohnen (je ca. 400 g)
  • 1 Dose BBQ-Bohnen Texas Style (ca. 400 g)
  • Tomatenmark
  • Cayennepfedder
  • Papkrikapulver
  • Tabasco/Worchestersauce
  • Oregano
  • Salz
  • 1 Tasse Fleischbrühe
  • Öl
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Dose Mais (ca. 300 g)
  • Petersilie
  • Kreuzkümmel
  • 150 g Cheddarkäse (gerieben)

Zubereitung:

  • Das Öl im Topf erhitzen, die Zwiebeln darin dünsten. Dann das Hackfleisch hinzugeben und anbraten. Mit Tomatenmark das Hackfleich verfeinern. Die Chorizowurst kommt als nächstes dazu. Dann den Mais und die kleingeschnittene Paprika hinzugeben. Die Fleischbrühe dazu giessen, Jalapenos und Knoblauchzehen zerkleinern und untermischen. Das Ganze köcheln lassen. Jetzt folgen die Chili- und BBQ-Bohnen. Danach wird mit Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Kümmel, Petersilie und Tabasco abgeschmeckt. Nochmals etwas Köcheln lassen. Zum Schluß den Cheddarkäse unterheben und schmelzen lassen.

Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen. Ebenso freuen wir uns auf eure Kommentare und Chili-Rezepte.

Lok-o-Motiv

Männer, Öl und Dampf: Im Inneren der Bahnbetriebswerke

Buchtipp

Im Jahr 1977 war das Einsatzgebiet der Dampfloks bei der Deutschen Bundesbahn (DB) klein und bescheiden geworden. Nichtsdestoweniger blieben die Maschinen ein faszinierendes Stück Technik. Während seiner monatelangen Tätigkeit als Heizer im Bahnbetriebswerk Rheine nutzte Wolfgang Staiger die Möglichkeit, zum Ende der Dampf-Ära bei der DB die Dampflokomotiven und die Männer, die sie bedienten, ganz aus der Nähe kennenzulernen. Dabei entstanden einmalige Fotos, die die Lokomotiven aus der Perspektive von Lok- und Werkstattpersonal zeigen. Im Mittelpunkt stehen dabei die schweren Güterzugloks der Baureihe 44.

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: transpress; Auflage: 1 (25. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 361371521X
ISBN-13: 978-3613715219
Größe und/oder Gewicht: 23,3 x 1,5 x 27,1 cm

▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼

Du bist am Ende der Seite angekommen, aber selbst hier finden sich noch nützliche Informationen

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Rangliste

Position User Taler
1 Merlin 90
2 Krabbe 7
3 Sandromas 6
4 artomo 5
5 DerProfessor 0
6 ADIA 0
7 Mr. Ad 0
Position User Taler