▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼
Lok-o-Motiv

Online-Bahnhofstafeln

Wußtest du schon … ?

Die DB Station&Service AG stellt uns sogenannte Web-Bahnhofstafeln – kurz: WBT – zur Verfügung.

Die Links zu allen Wuppertaler Bahnhöfen habe ich dir hier zusammengestellt. So weißt du schon vorher, was dich an deinem Bahnhof erwartet und bist auf Verspätungen, Ausfälle oder ähnliches vorbereitet.

Wuppertal – Vohwinkel Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Sonnborn Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Zoologischer Garten Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Steinbeck Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Hauptbahnhof Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Unterbarmen Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Barmen Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Oberbarmen Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Langerfeld Ankunft Abfahrt
Wuppertal – Ronsdorf Ankunft Abfahrt
Lok-o-Motiv

Bahnen in Wuppertal

Wuppertal ist mit über 350.00 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016: 352.390) die größte Stadt des Bergischen Landes. Unsere „Großstadt im Grünen“ wird als siebzehntgrößte Stadt Deutschlands gelistet.

Bedingt durch die Tallage hat Wuppertal viele Hänge und Berge und ist die Stadt Deutschlands mit den meisten öffentlichen Treppen und hat ihr die Bezeichnung „San Francisco Deutschlands“ eingebracht.

Eisenbahn

Es gab früher 33 Bahnhöfe bzw. Haltepunkt in Wuppertal, was zu Verwirrungen für Auswärtige führte, wenn die Fahrkarten nach Wuppertal lösen wollten. Heute sind noch 10 davon in Betrieb. Die Bahnhöfe lagen an verschiedenen Strecken :

  • Bergisch-Märkische Strecke (Tallinie)
  • Rheinische Strecke (Nordbahn)
  • Remscheider Strecke (über Ronsdorf)
  • Cronenberger Strecke (Samba)
  • Beyerburger Strecke (Wupper-Talbahn)
  • Hattinger Strecke (über Nächstebreck)

Hier die Liste der Bahnhöfe/Haltepunkt (grün : noch in Betrieb, rot: stillgelegt/außer Betrieb):
Barmen, Beyenburg, Boltenberg, Burgholz, Cronenberg, Cronenfeld, Dornap-Hahnenfurth, Dorp, Hauptbahnhof (bis 1992: Elberfeld), Heubruch, Hindenburgstraße, Küllenhahn, Laaken, Langerfeld, Loh, Lüntenbeck, Mirke, Nächstebreck, Neuenhof, Oberbarmen, Öhde, Ostersbaum, Ottenbruch, Rauenthal, Ronsdorf, Rott, Sonnborn, Steinbeck, Unterbarmen, Varresbeck, Vohwinkel, Wichlinghausen, Zoologischer Garten.

Für weitere Informationen empfehle ich die Seite Bahnen Wuppertal.

Einen Streckenplan findet ihr am Ende des Artikels.

Schwebebahn

Neben der Eisenbahn gibt es hier die Schwebebahn mit 20 Haltestellen :
Vohwinkel, Bruch, Hammerstein, Sonnborner Straße, Zoo/Stadion, Varresbecker Straße, Westende, Pestalozzistraße, Robert-Daum-Platz, Ohligsmühle, Hauptbahnhof, Kluse, Landgericht, Völklinger Straße, Loher Brücke, Adlerbrücke, Alter Markt, Werther Brücke, Wupperfeld, Oberbarmen.

Sogar eine Bergbahn gab es in Wuppertal und auch ein Straßenbahnnetz. Beides wurde leider abgeschafft.

Bergbahn

Die Bergbahn fuhr 1959 zuletzt zwischen Barmen (Talbahnhof) und Toelleturm (Bergbahnhof). Es gibt beim Verein Barmer Bergbahn e.V. Bemühungen einen alten Wagen zu bergen und auch wieder eine Bergbahn zu bauen.

Straßenbahn

Die letzte Straßenbahn fuhr 1987. An die Straßenbahn erinnern heute nur noch die Bergischen Museumsbahnen, die Wagen restaurieren und diese auch an Fahrtagen zur Mitfahrt anbieten.

Seilbahn

Seit dem Umbau bzw. Neubau des Döppersberg gibt es Bemühungen eine Seilbahn zu bauen :

  • Talstation: Hauptbahnhof
  • Zwischenstation: Universität
  • Bergstation: Küllenhahn (Südhöhen)

Wupper News

Explosion in einem Wohnhaus in Wuppertal

Pressemeldung der Polizei Wuppertal :

Weitere Pressemeldungen findet ihr im Menü oben unter “WupperNews”.

Weitere Berichte über die Explosion:

Wuppertal (ots) – Gestern Abend (23.06.2018), gegen 23:50 Uhr, meldeten Zeugen der Polizei einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Lenneper Straße in Wuppertal-Langerfeld. Den dort eintreffenden Einsatzkräften zeigte sich ein Bild der Verwüstung, nach ersten Erkenntnissen kam es zuvor zu einer Explosion in dem Gebäude, das dadurch nahezu komplett zerstört wurde. Große Teile der Hausfassade des mehrgeschossigen Wohnhauses stürzten auf die Straße, im Inneren des Hauses brach an mehreren Stellen Feuer aus. Feuerwehr und Hilfskräfte aus mehreren Städten waren die ganze Nacht hindurch mit umfangreichen Lösch- und Rettungsmaßnahmen im Einsatz, die voraussichtlich noch einige Stunden andauern werden. Die Arbeiten werden dadurch erschwert, dass das Gebäude derzeit akut einsturzgefährdet ist und noch nicht betreten werden kann. Mindestens fünf Personen sind durch das Geschehen verletzt worden, mehrere davon schwer. Rettungskräfte brachten sie nach einer ersten Versorgung zur weiteren Behandlung in verschiedene Krankenhäuser. Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dem Gebäude noch weitere Personen befinden, die Suchmaßnahmen dauern an. An dem betroffenen Haus und im Umfeld entstand erheblicher Sachschaden. Zur Ursache der Explosion können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. (sm)

Nachtragsmeldung:

Wuppertal (ots) – Gestern Abend (23.06.2018), gegen 23:50 Uhr, meldeten Zeugen der Polizei einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Lenneper Straße in Wuppertal. (siehe hiesige Pressemeldung v. 24.06.2018, 06:31 Uhr).

Da das Haus akut einsturzgefährdet war, hat eine Fachfirma zwischenzeitlich damit begonnen, das Haus systematisch abzutragen. Die Kriminalpolizei hat zur Ermittlung der Ursache einen Sachverständigen für Brand- und Explosionsursachen hinzugezogen, der die Arbeiten begleitet. Derzeit können dazu noch keine weiteren Angaben gemacht werden.

Die fünf verletzten Personen, darunter drei Schwerverletzte, werden nach wie vor in unterschiedlichen Krankenhäusern behandelt.

Alle übrigen betroffenen Bewohner konnten zwischenzeitlich von Angehörigen aufgenommen werden.

Derzeit werden keine weiteren Personen vermisst.

Die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (sm)

Meldung 25. Juni 2018:

Wuppertal (ots) – Nach der Explosion in einem Wohnhaus in der Lenneper Straße in Wuppertal am 23.06.2018 gegen 23:50 Uhr (siehe hiesige Pressemeldungen v. 24.06.2018, 06:31 Uhr und 17:53 Uhr), ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal inzwischen wegen des Verdachts des mehrfachen versuchten Mordes.

Die eingesetzte Mordkommission “Lenneper” und der beauftragte Sachverständige für Brand- und Explosionsursachen konnten in dem völlig zerstörten Haus Hinweise auf eine Manipulation an der Gasinstallation finden.

Die Ermittlungen richten sich nunmehr gegen einen 54 Jahre alten Bewohner einer Wohnung des Hauses. Er selbst befindet sich unter den Schwerverletzten und konnte durch die Beamten der Mordkommission bislang noch nicht zum Sachverhalt befragt werden.

Das Motiv des Mannes liegt nach bisherigen Erkenntnissen in seinem privaten Lebensbereich, er hatte in der Vergangenheit bereits angekündigt, nicht mehr leben zu wollen, bislang konnte er jedoch mit ärztlicher Unterstützung davon abgehalten werden.

Die weiteren verletzten Personen werden nach wie vor in Krankenhäusern behandelt. Die Arbeiten an dem völlig zerstörten Haus sind noch nicht gänzlich abgeschlossen.

Die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Meldung 26. Juni 2018: Zeugen gesucht

Wuppertal (ots) – Wie berichtet ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal nach der Explosion in einem Wohnhaus in der Lenneper Straße in Wuppertal am 23.06.2018 gegen 23:50 Uhr inzwischen wegen des Verdachts des mehrfachen versuchten Mordes (siehe u.a. hiesige Pressemeldung v. 25.06.2018, Uhr).

Die eingesetzte Mordkommission “Lenneper” arbeitet weiter intensiv an der Aufklärung der Geschehnisse.

In diesem Zusammenhang sucht die Mordkommission Zeugen, die Beobachtungen im Zeitraum der Explosion gemacht haben. Insbesondere sind Fotos und Videos von Bedeutung, die bis zum Eintreffen der Rettungskräfte angefertigt wurden.

Diese Zeugen werden gebeten, sich mit der Mordkommission “Lenneper” (Kriminalkommissariat 11) unter der Rufnummer 0202 / 284-0 in Verbindung zu setzen.

Wupper News

Tunertreffen in Wuppertal-Langerfeld

Pressemeldung der Polizei Wuppertal:

Wuppertal (ots) – Am Samstag, 31.03.2018, kam es auf Grund eines Facebook-Aufrufs zu einem Treffen der Tuningszene auf dem Gelände eines Warenhauses an der Dieselstraße. Ab 21:00 Uhr versuchten ca. 800 Fahrzeuge aus Deutschland und den Niederlanden das Gelände des Marktes zu erreichen. Hierbei kam es zu Verkehrsstörungen auf den Zufahrtsstraßen.

Da die Kapazitätsgrenze des Platzes gegen 23:00 Uhr erreicht war, wurde eine Vielzahl von Fahrzeugen/Teilnehmern abgewiesen.

Insgesamt nahmen auf dem Gelände ca. 600 Fahrzeuge an der Veranstaltung teil. Die Anzahl der Teilnehmer und Besucher belief sich auf ca. 2500 Personen.

Insgesamt verlief die Veranstaltung friedlich, die Teilnehmer zeigten sich kooperativ. Ein Pkw wurde stillgelegt und abgeschleppt, daneben wurden 12 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen gefertigt sowie mehrere Dutzend Verwarngelder erhoben.

Lok-o-Motiv

Bahnhöfe und Haltepunkte in und um Wuppertal

Es war einmal … da zählte man in Wuppertal insgesamt 32 Stationen, auf denen ein Personenverkehr zu verzeichnen war. Dazu gab es einen Betriebsbahnhof, etliche Verschiebe- bzw. Rangierbahnhöfe sowie auf den meisten Halten auch Güterverladestellen. Folgende Strecken gab es im Stadtgebiet:

  • Bergisch-Märkische Strecke : Trasse durchs Tal (Langerfeld – Vohwinkel)
  • Rheinische Strecke : Nordbahntrasse, Trasse an den Nordhängen der Stadt
  • Cronenberger Strecke : Sambatrasse, Trasse vom Tal auf die Südhöhen
  • Remscheider Strecke : Trasse Richtung Lennep
  • Beyenburger Strecke : Trasse Richtung Radevormwald
  • Hattinger Strecke : Trasse Richtung Ruhrgebiet

Bahnhöfe in Wuppertal :
Vohwinkel, Sonnborn, Zoologischer Garten, Steinbeck, Elberfeld, Unterbarmen, Barmen, Oberbarmen, Langerfeld, Ronsdorf, Nächstebreck, Wichlinghausen, Heubruch, Rott, Loh, Ostersbaum, Mirke, Ottenbruch, Dorp, Varresbeck, Lüntenbeck, Hindenburgstraße, Boltenberg, Burgholz, Küllenhahn, Neuenhof, Cronenfeld, Cronenberg, Rauental, Öhde, Laaken, Beyenburg

Bahnhöfe um Wuppertal herum :
Remscheid-Lüttringhausen, Schwelm West, Dornap-Hahnenfurth, Solingen-Gräfrath, Remlingrade, Dahlerau, Dalhausen, Wilhelmstal

Waren wir nicht sogar mal die Stadt mit den meisten Bahnhöfen ?

Bahnhöfe und Haltepunkte in und um Wuppertal

▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼

Du bist am Ende der Seite angekommen, aber selbst hier finden sich noch nützliche Informationen

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Rangliste

Position User Taler
1 Merlin 90
2 Krabbe 7
3 Sandromas 6
4 artomo 5
5 DerProfessor 0
6 ADIA 0
7 Mr. Ad 0
Position User Taler