Wupper News

Verdacht auf Fliegerbombe in der Schlossbleiche

Bei den Kanalarbeiten der Wuppertaler Stadtwerke in der Schlossbleiche ist der Bohrkopf für den unterirdischen Vortrieb in der vergangenen Woche in fünf Metern Tiefe auf Metall gestoßen. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass es sich bei dem Hindernis um eine Fliegerbombe handelt, bereiten Stadt und WSW vorsorglich alles für eine Evakuierung des umliegenden Bereiches vor.

Quelle: Stadt Wuppertal

Dort findet ihr auch Karten zum eventuellen Evakuierungsbereich.

Sollte es eine Bombe sein, wird es in der City keinen Busverkehr, keinen Schwebebahnverkehr und keinen Zugverkehr geben, aber das wird sich dann am Donnerstag herausstellen.

Nachtrag

Der Kampfmittelräumdienst soll gegen 9 Uhr vor Ort sein.
Bis 10/11 Uhr sollte klar sein, was da liegt.
Die Evakuierung der Innenstadt könnte alleine bis zu 4 Std. dauern.

Evakuierungsplan
rot = Kompletträumung
gelb = Nicht im Freien aufhalten.

Sicherungsmaßnahme für das Schwebebahngerüst:

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Aktivste Benutzer

Position User Taler
1 Merlin 34
2 Krabbe 0
3 DerProfessor 0
4 ADIA 0
5 Mr. Ad 0
6 Moritz 0
7 Blockfahrerchen 0
Position User Taler