Lok-o-Motiv

27. Wuppertaler Modelleisenbahntage

Heute und morgen sind die 27. Wuppertaler Modelleisenbahntage auf dem Geländer der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) in der Schützenstr. 34 zu finden. Wir waren dort und haben Eindrücke und Ideen in Form von Fotos mitgebracht. Sonntag könnt ihr zwischen 10 und 17 Uhr euch selbst alles anschauen.

Lok-o-Motiv

Räucherlok mit Dampflokduft

Hand auf’s Herz … wer hat als kleiner Junge nicht mal davon geträumt, Lokführer zu sein? Zu Zeiten der Dampfloks war das auch noch aufregend, aber auch schweißtreibend. Männer, Kohle, Öl, Dampf, Rauch und Ruß … so könnte man das zusammenfassen. Meine Frau und ich sind beide Dampflok-Fans und haben auch schon einige Fahrten mitgemacht. Zu meinem 50. Geburtstag hat mir meine Familie ein Wochenende an der Selfkantbahn geschenkt, dort habe ich dann mit weiteren Enthusiasten einen Crash-Kurs gemacht, nachdem wir dann selbst eine Dampflok (sogar mit voll besetzten Personenwaggons bestückt) fahren durften. Sehr aufregend, sage ich euch. Bilder davon findet ihr übrigens in unserer Fotogalerie. Habt ihr schon eine Dampflok live in Aktion erlebt? Kennt ihr den Geruch?

In der Vorweihnachtszeit werden ja gerne Räucherfiguren mit Räucherkegeln bestückt. Wir haben eine Räucherlok gefunden. Dazu passend haben wir dann später noch Räucherkegel mit Dampflokduft bekommen. Der Geruch ist sehr authentisch. Die Bilder könnt ihr übrigens mit einem Klick vergrößern.

Allgemeines

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer

Der Welterfolg von Michael Ende um die Insel mit zwei Bergen namens Lummerland und ihre Bewohner ist als bildstarkes Fantasy-Spektakel mit menschlichen Schauspielern seit gestern in den Kinos zu sehen. Wir haben und heute den Film angeschaut.

Geschichte: Jim Knopf, sein Freund Lukas der Lokomotivführer und die Dampflok Emma ziehen von der kleinen Insel Lummerland hinaus in die Welt. Ihre Reise führt sie in das Reich des Kaisers von Mandala und auf die abenteuerliche Suche nach seiner entführten Tochter Li Si. Gemeinsam wagen sich die drei in die Stadt der Drachen, um die Prinzessin zu befreien und das geheimnisvolle Rätsel um Jims Herkunft zu lösen.

Schauspieler: Uwe Ochsenknecht, Solomon Gordon, Annette Frier, Henning Baum, Christoph Maria Herbst, Shirley MacLaine

Spielzeit: 110 Minuten

Trailer: z.B. unter cinemaxx.de oder jimknopf.de

Kommentar: Die Umsetzung als Realverfilmung ist super gelungen. Die Besetzung ist gut gewählt. Der Film ist für Alt & Jung empfehlenswert.

WupperGeschichten

Historisches Postkarten-Motiv

Was wären die Wuppertaler ohne ihre Schwebebahn? Der Kaiserwagen ist besonders gerne Fotomotiv.

Es gab damals eine Postkarte, auf der eine alte Schwebebahn, ein Dampfzug und die Strassenbahn (ja, die gab es bei uns auch mal) an der Sonnborner Brücke mit der Wupper zu sehen waren.

Genau dieses Motiv wurde 2008 beim NRW-Tag in Wuppertal nachgestellt. Da sowohl Zugverkehr als auch Schwebebahnverkehr nicht lange aufgehalten werden durften, gab es ein sehr kleines Zeitfenster dafür (1-2 Minuten) und auch nur eine bestimmte Stelle, an der extra dafür eine Tribüne aufgebaut wurde. Sogar einen alten Strassenbahnwagen schaffte man dafür extra nach Sonnborn. Auch ein alter Bus war anwesend. Da durften historisch gekleidete Personen natürlich nicht fehlen.

Hier seht ihr die Fotoserie dazu. Die kleinen Bilder könnt ihr durch Anklicken größer anzeigen lassen.


Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Aktivste Benutzer

Position User Taler
1 Merlin 22
2 Krabbe 0
3 DerProfessor 0
4 ADIA 0
5 Mr. Ad 0
6 Moritz 0
7 Blockfahrerchen 0
Position User Taler