▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼
Allgemeines

Bauarbeiten auf der A46 (Hansagalerie)

Im Artikel “Bauarbeiten auf den Autobahnen A 1 und A 46 in und um Wuppertal” habe ich bereits über Bauarbeiten auf den Autobahnen A46 und A1 berichtet. Daran knüpfe ich nun mit diesem Beitrag an.

Bedingt durch die Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln, auch kurz EU-Tunnelrichtlinie genannt, hat sich für die Galerien Hansastraße und Sternenberg Handlungsbedarf ergeben, sie gelten als Tunnelbauwerke und müssen im Bereich Beleuchtung, Fluchtwege und Lüftung überarbeitet werden.

In der Galerie Sternenberg ist eine Nachrüchtung möglich, Höhe und Dachneigung lassen dies zu.

An der Hansastraße sieht es anders aus, außerdem gibt es dort Schäden am Beton unter anderem durch Anprallschäden. Ob eine Aufrüstung wirtschaftlich ist oder ein Abriss mit anschließendem Neubau oder es gar nur Lärmschutzwände werden, wird eine Machbarkeitsstudie zeigen. Mitte nächsten Jahres soll das Ergebnis feststehen. Dann lädt Straßen-NRW die Bürgerinnen und Bürger zu einer Diskussion ein. Es soll anschließend eine verbindliche Entscheidung über die Umsetzung sowie eine zeitliche Festlegung erfolgen. Heute gab es eine Info-Veranstaltung zum Thema in der historiscen Stadthalle.

Während der Bauarbeiten wird die vier Fahrspuren im Begegnungsverkehr über eine Richtungsfahrbahn geleitet, somit wird es dann zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Das Brückenbauwerk Uellendahler Straße schließt sich an die Galerie an und steht ebenso zur Sanierung bzw. zum Neubau an.

Quelle: Pressemeldung und Pressegespräch in der historischen Stadthalle.

Nachträge:

Lok-o-Motiv

Ausbau der Regiobahn

Die “Rheinische Strecke” ging einst von Dortmund/Hörde bis Düsseldorf/Derendorf und hatte in Wuppertal die Haltestellen/Bahnhöfe Wichlinghausen, Heubruch, Rott, Loh, Ostersbaum, Mirke, Ottenbruch, Dorp, Varresbeck, Lüntenbeck und führte dann über Dornap-Hahnenfurth und Mettmann weiter nach Düsseldorf.

Mit dem Abbau des Kalks in Dornap-Hahnenfurth wurde die Strecke dann unterbrochen, dort sind heute größe Täler bzw. Seen entstanden. Bis zum Bahnhof Dornap-Hahnenfurth wird die Strecke noch für Güterverkehr genutzt.

Auf Wuppertaler Gebiet wurde aus der Strecke die “Nordbahntrasse” als Rad- und Wanderweg.

1992 wurde die Regiobahn gegründet, die dann 1999 den Betrieb von Düsseldorf bis Mettman als S28 übernahm.

Seit 2014 wird an der Verlängerung von Mettmann-Stadtwald über Dornap-Hahnenfurth bis nach Wuppertal geplant bzw. gebaut. Dabei führt ein neues Streckenstück entlang der B7 bis zum Abzweig an der Strecke von W.-Vohwinkel nach Velbert-Neviges (S9). Hierzu sind ein Stützbauwerk und eine Unterführung notwendig.

Wir haben uns den aktuellen Stand heute angeschaut und ein paar Fotos für euch gemacht.

Der geplante Eröffnungstermin ist der Fahrplanwechsel im Dezember 2019.

Quellen: Bahnen Wuppertal, Regiobahn

▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼

Du bist am Ende der Seite angekommen, aber selbst hier finden sich noch nützliche Informationen

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Rangliste

Position User Taler
1 Merlin 122
2 Krabbe 10
3 EDEL 6
4 Sandromas 6
5 artomo 5
6 DerProfessor 0
Position User Taler