▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼
Allgemeines

2019 kann nur noch besser werden


Zeit für einen Jahesrückblick … frei getreu dem Motto “Pleiten, Pech und Pannen”

Ende vorigen Jahres gab es einen gelungenen Hackerangriff auf den Blog, der Einiges an Daten ruiniert hat, zu allem Überfluß erwies sich die Datensicherung dann leider noch als fehlerhaft. So waren nur wenige Daten / Beiträge zu retten.

Desweiteren ging es mir über Weihnachten 2017 / Neujahr 2018 gesundheitlich gar nicht gut. Ich vergaß alles, was nicht schriftlich notiert war, konnte mich auf nichts konzentrieren und war nervlich am Ende. So zog das dann einen Arztbesuch am 2. Januar 2018 nach sich. Diagnose: Burnout. Zwei Monate war ich krankgeschrieben. In der Zwischenzeit wurde ich bedingt durch einen befristeten Vertrag arbeitslos. Ich habe lange gebraucht, um mich von dem Burnout wirklich zu erholen.

So hatte ich dann leider auch genügend Zeit, mich um den Blog zu kümmern, den ich dann komplett neu aufsetzte. Zudem mußte ich mich mit der DSGVO auseinandersetzen, ob und wenn ja, in welchen Umfang, das Anpassungen am Blog nach sich zog. Da alle Welt nur Panik in den Augen hatte und keiner wirklich Bescheid wußte, stand erstmal umfangreichere Lektüre an. Wie ihr aber seht, habe ich nicht “die Flinte ins Korn geworfen”.

Einige Anpassungen vom “Look & Feel”, also Layout und Design, habe ich noch durchgeführt, das offensichtlich mit Erfolg, denn die Besucher- und Seitenaufrufzahlen sind kontinuierlich gestiegen. Mit dem Relaunch haben wir auch die Zähler zurückgesetzt. Inzwischen haben wir die Marke vom 60.000. Besucher und den 300.000. Seitenaufruf überschritten.

Vor knapp zwei Monaten bin ich gestolpert und über zwei Blumenkübel gefallen und habe mir das linke Bein übelst verletzt, es ist leider noch nicht verheilt. Aktuell habe ich dreimal in der Woche den Pflegedienst da, der dann die Wundversorgung macht und Spezialverbände anlegt. Ich bin erstmal bis Januar krankgeschrieben und hoffe, daß sich alles bis dahin gebessert hat und ich zumindest diese Verbände und den Pflegedienst nicht mehr benötige.

Und zu allem Überfluß hat unsere Wetterstation diese Woche ihren Geist ausgehaucht, will heißen, daß sie keinerlei Wetterdaten mehr ausliest und sich auch nicht mehr konfigurieren läßt. Für eine neue ist leider aktuell auch kein Geld mehr da.

Über zwei Monate zogen sich Probleme mit einem gekauften Plugin (Blog2Social) für den Blog hin, bis mir der Kragen platzte und ich mein Geld zurückverlangte, weil sie das Problem nicht beheben konnten.

Da kann das nächste Jahr (2019) doch nur noch besser werden, oder?!

Schwebewahn

Döppersberg 2008 / 2018

Anläßlich des NRW-Tages im September 2008 und beim Event Wuppertal 24h Live in diesem Jahr habe ich Fotos vom Döppersberg vom 19. Stockwerk des Sparkassenhochhauses aus gemacht. Es liegen also 10 Jahre und der Umbau dazwischen. Schaut euch die Fotos an und hinterlaßt gerne einen Kommentar. Mit einen Klick auf die Fotos könnt ihr sie vergrößern.

Allgemeines

Müngstener Brückenfest 2018

Für unseren Veranstaltungskalender suchen wir noch Details zum Müngstener Brückenfest 2018. Bis jetzt ist uns nur bekannt, daß es in der Zeit vom 27. bis zum 28. Oktober 2018 stattfinden soll und in Solingen-Ohligs verkaufsoffener Sonntag ist. Wie sieht es mit Dampfloks, Dampfzügen, Schienenbussen etc. aus?

Wer da weitergehende Informationen oder Flyer hat, meldet sich bitte hier bei uns im Blog. Auch andere Veranstaltungsinfos nehmen wir gerne entgegen.

Entweder tragt ihr die Daten bitte über das Meldeformular ein oder schreibt uns einen Kommentar oder eine Email.

Wir freuen uns über euer Feedback und hoffen möglichst viele Veranstaltungen im Bergischen Städtedreieck Wuppertal/Solingen/Remscheid und drumherum bekannt machen zu können.

Allgemeines

Bilder vom Feuertal-Festival 2018

Das 15. Feuertal-Festival fand am 17. und 18. August 2018 auf der Waldbühne auf der Hardt in Wuppertal statt. Es war also ein Jubiläum und somit sehr voll dort. Wir waren dabei und haben folgende Gruppen live erlebt: Versengold, Bannkreis, Coppelius, Krayenzeit, Dunkelschön, Saltatio Mortis, Schandmaul, Paddy And The Rats, Ganaim, Incantatem und Punch´n´Judy. Es war anstrengend, aber schön. Einlaß war an beiden Tagen um 13 Uhr, die Auftritte starteten ab 14 Uhr. Schluß war irgendwann zwischen 21:30 und 22 Uhr. Die Gruppe Schandmaul feiern dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen, und Versengold ihr 15-jähriges. Hier haben wir ein paar Bilder für euch vom Festival:

Allgemeines

Feuertal-Festival 2018

Nur noch 2 Tage, dann steht die Waldbühne auf der Hardt wieder ganz im Zeichen des Mittelalters. das Feuertal-Festival findet am 17. Und 18. August zum 15. Mal statt. Ein Jubiläum ist es also diesmal. Mit dabei sind: Versengold, Bannkreis, Coppelius, Krayenzeit, Dunkelschön, Saltatio Mortis, Schandmaul, Paddy And The Rats, Ganaim, Incantatem und Punch´n´Judy. Lest uunseren ausführlichen Bericht für weitere Informationen.

Allgemeines

Feuertal-Festival 2018

Mitte August gibt es in Wuppertal wieder eine Zeitreise in ferne Welten zu erleben: am 17. Und 18. August findet das FEUERTAL FESTIVAL auf der Hardt statt, eines der wohl stimmungsvollsten und atmosphärischsten Open Airs Deutschlands: zum mittlerweile 15. Mal. Das Line Up dafür sieht wie folgt aus :

17.08.2018 :
Versengold / Bannkreis / Coppelius / Krayenzeit / Dunkelschön
18.08.2018 :
Saltatio Mortis / Schandmaul (akustisch) / Paddy And The Rats / Ganaim / Incantatem / Punch´n´Judy

Mit VERSENGOLD headlined eine absolute Band der Stunde das Festival – innerhalb nur weniger Jahre hat sich die Gruppe aus Bremen an die angesagte Szene-Spitze katapultiert. Die Folk Rocker verknüpfen historisch anmutende Texte mit modernen Folkelementen. Derzeit befinden sich VERSENGOLD auf erfolgreicher Tour zu ihrem aktuellen Album „Funkenflug“.

Mit SALTATIO MORTIS und SCHANDMAUL gastieren am zweiten Veranstaltungstag zwei absolute Schwergewichte der Mittelalterszene auf der Waldbühne.

Den Mittelalterrockern von SALTATIO MORTIS ist es gelungen, mit zwei Veröffentlichungen in Folge Platz #1 in den Deutschen Album Charts zu erobern. Mit dem letzten Album „Zirkus Zeitgeist“, welches sowohl inhaltlich, textlich als auch musikalisch deutlich frischer und moderner geworden ist, setzen die Männer ihren aufsteigenden Trend fort und liefern zwei ausverkaufte Tourneen in Folge. Über 155.000 Likes bei Facebook, ihr Video zum Hit „Wo sind die Clowns“ über 4 Millionen Clicks, das Video zur Bandhymne „Wachstum über alles“ gar über 5 Millionen Clicks. SCHANDMAUL, die beim FEUERTAL FESTIVAL mit einer Akustikshow aufwarten werden, sind seit vielen Jahren mit ihren Alben aus den Top 10 nicht mehr wegzudenken. Ende August 2013 feierte die Band am Kölner Tanzbrunnen ihr fünfzehnjähriges Bestehen. Neben der Karriere mit Schandmaul selbst veröffentlichten die Bandmitglieder ein erfolgreiches Kinderalbum „Schandmäulchens Abenteuer“.

Bannkreis ist ein Projekt um die Musikerin Johanna Krins und Eric Fish. Letzterer hat sich als Frontmann der Band Subway To Sally einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erarbeitet. Die Band, die zwei Mal für den Echo nominiert war und 2008 den Bundesvison Song Contest gewann, hat inzwischen 12 Studio Alben veröffentlicht, praktisch jeden Winkel Deutschland bespielt und zahlreiche internationale Erfahrungen gesammelt. Als Herzblutmusiker, der Eric nun einmal ist, kamen Anfang der 2000er Jahre auch Solo Aktivitäten hinzu. Auf einem Konzert in München begegnete Eric Fish 2012 der damals 18jährigen Sängerin Johanna Krins. Schnell wurde den beiden klar, dass sie mehr gemeinsam hatten, als nur die Liebe zu handgemachter Musik mit Folk-Einflüssen. Wie Eric spielt Johanna mehrere Instrumente, ihr eigenes musikalisches Projekt widmet sich ebenso wie das von Eric, den tief empfundenen Emotionen.

Nach einem Jahr der Bühnenabstinenz kehren die Herren COPPELIUS (endlich!) auf die Bühnen dieser Welt zurück. Der gute Ton hält wieder Einzug: 2018 zaubern die fünf Musiker gemeinsam mit ihrem Kammerdiener Bastille erstmalig wieder das wohlbekannte Inferno ihrer unvergleichlichen Rockmusik auf die Bühne. Mit klassischen Instrumenten der Kammermusik, mit Zylinder und feinstem Anzug wird in Coppelianischer Manier somit das Finale der Coppelianischen Wende eingeleitet: Eine bizarre wie hervorragende Live-Show kann erwartet werden – so wie es seit über 200 Jahren von diesen Herren üblich ist.

Paddy & The Rats wurde 2008 von Sänger und Songwriter Paddy, Vince (Bass) und Joey (E-Gitarre) gegründet und mit Seamus, Sonny und Sam komplett. 2012 verließ Sonny die Band und wurde durch Bernie abgelöst. Die Band kombiniert Pub Musik mit feinsten Punk Rock und geben den entscheidenden Touch mit Irisch-keltischen, Gypsy und Piraten Einflüssen. Ihr letztes Album „Lonely Hearts’ Boulevard“ erschien 2014.

Das Line Up wird komplettiert von den traditionellen Celtic Folkern GANAIM mit Pinto von Versengold, von den fünf Crossover-Folker von Punch’n’Judy, von der mystisch-fesselnden Mixtur aus Metal- und Cello/Flöten-Klängen von INCANTATEM, von den keltischen Songs aus dem Hause DUNKELSCHÖN, sowie von den Folk Rockern von KRAYENZEIT.

Die Open Air Veranstaltung auf der Waldbühne Hardt, bei der sich alles um Mittelalter Rock und eine atemberaubende historische Atmosphäre dreht, besitzt längst in und außerhalb der Szene Kultstatus. Neben der Hauptbühne lockt wieder ein traditioneller Mittelaltermarkt und lädt zum Stöbern in vergangenen Zeiten ein. Neben Handwerk und allerlei Schönem präsentiert sich dabei auch eine prunkvolle Schlemmermeile, die ganz im Sinne mittelalterlicher Gastfreundschaft für das leibliche Wohl sorgt – für ganze zwei Tage verwandelt sich das Areal im Herzen Wuppertals damit in ein buntes Treiben.

Wir werden zum 3. Mal dabei sein. 2015 haben wir Karten dafür gewonnen. 2016 waren wir dann auch wieder da, 2017 dagegen hat es leider nicht geklappt.

Allgemeines

Mondfinsternis 2018

Nachdem ich der vorigen Nacht wegen der Hitze schlecht geschlafen habe und dann auch noch früh wieder wach geworden bin, war die letze Nacht nochmal anstrengend. Aber die Mondfinsternis zog mich mitsamt meiner Kamera nach draußen. Wie ich sah, waren wir nicht alleine, es wurden immer mehr an der Pahlkestraße. Leider war der Mond anfangs so dunkel und am Horizont Dunst, daß wir ihn erstmal nicht bemerkt haben.

Ich habe aus den Bildern – mehr als 100 waren es – einige rausgesucht und zu einer Serie zusammengestellt. Ich muß dazu sagen, daß ich mich bisher mit Nacht- bzw. Mondfotografie noch nicht beschäftigt habe, aber ich denke die Bilderstrecke ist doch recht gut geworden, oder?!

Bei der Bearbeitung diese Nacht bin ich am PC eingeschlafen und habe dann heute morgen weitergemacht.

Hier könnt ihr euch den Mond in höherer Auflösung anschauen: FullHD (1920 Pixel Breite), UltraHD (3840 Pixel Breite)

Hier noch die einzelnen Bilder in der Fotogalerie.

Allgemeines

Kiwanis-Rallye 2018

Am 16. Juni 2018 startete zum sechsten Mal die Charity-Oldtimerrallye Kiwanis-Classic zugunsten der Aktion Kindertal. 70 Oldtimer waren angemeldet, wieviele gestartet sind, kann ich nicht sagen, da ich nach dem Start der ersten losgefahren bin, um Fotos an der Strecke zu machen.

Der Zieleinlauf, der wie der Start auf dem Johannes-Rau-Platz stattfinden sollte, fiel leider aus, weil es eine Demo der Rechten und Gegendemos in Barmen entlang der B7 (Talachse) gab und man die kostbaren Fahrzeuge nicht einer Gefahr (Schäden) aussetzen wollte. Daher kann ich auch nicht sagen, wieviele Fahrzeuge angekommen sind.

Vielleicht kann mich ja jemand vom Kiwanis-Club ergänzen.

Der Zeitplan sah wie folgt aus:

  • 10:00 Uhr: Start auf dem Rathausplatz Wuppertal-Barmen
  • 13:00 Uhr: Taverne Kalyva, Bechen
  • 14:30 Uhr: Landhaus Önkfeld, Radevormwald
  • 15:30 Uhr: Zieleinfahrt und Aufstellung der Fahrzeuge auf dem Rathausplatz Wuppertal-Barmen

Die Rallye ging durchs Bergische. Hier ein paar Wegpunkte:

  • Wuppertal: Villa Espenlaub (Dr. Fuscher Haus), Toelleturm, Märchenbrunnen, Stadio am Zoo, Bahnhof Zoo, Schlachthof, Cronenberg, Sudberg, Morsbachtal
  • Solingen: Müngsten, Dorp, Schaberg, Eichenstr., Odentaler Weg, Wupperhof
  • Leichlingen: Witzhelden
  • Burscheid: Dierath, Lanbertsmühle
  • Odenthal: Altenberger Dom, Bechen
  • Hückeswagen
  • Radevorwald: Uelfebad, Tuchfabrik Wülfing
  • Wuppertal: Beyenburg, Gedenkstätte Kemna (entfallen sind Alte Zollbrücke und Werther Brücke)

zur Galerie: bitte hier klicken

Nachtrag vom 18. Juni 2018:

Nachricht von Radio Wuppertal :

Oldtimer-Rallye sammelt Rekordsumme für arme Kinder
Bei der Kiwanis-Oldtimer-Rallye sind 12.000 Euro für Kindertal zusammengekommen – ein Rekordergebnis. Die Oldtimer-Rallye fand am Samstag zum bereits 10. Mal statt. Das Geld kommt jetzt bedürftigen Kindern in Wuppertal zugute. Wegen der Demo der Partei “Die Rechte” am Samstag musste die Oldtimer-Rallye etwas umgeplant werden. Die Oldtimer konnten Samstagnachmittag nicht wie sonst auf dem Rathausplatz in Barmen einfahren. 70 Oldtimer haben bei der Charity-Tour durchs Bergische Land mitgemacht um Spenden für Kindertal zu sammeln.

Allgemeines

Feuertal-Festival 2018

Dieses Jahr gibt es das Feuertal-Festival zum 15. Mal. Es ist also ein Jubiläum.

Wir werden zum 3. Mal dabei sein. 2015 haben wir Karten dafür gewonnen. 2016 waren wir dann auch wieder da, 2017 dagegen hat es leider nicht geklappt.

Es gibt am 17. und 18. August auf der Waldbühne in Wuppertal wieder eine Zeitreise in ferne Welten zu erleben. Das Festival soll eines der wohl stimmungsvollsten und atmosphärischsten Open Airs Deutschlands sein.

Das LineUp für dieses Jahr sieht wie folgt aus:

17. August: Versengold, Bannkreis, Coppelius, Krayenzeit, Dunkelschön
18. August: Saltatio Mortis, Schandmaul (akustisch), Paddy And The Rats, Ganaim, Incantatem, Punch’n’Judy

Ich zitiere mal von der Festival-Webseite:

Mit VERSENGOLD headlined eine absolute Band der Stunde das Festival –innerhalb nur weniger Jahre hat sich die Gruppe aus Bremen an die angesagte Szene-Spitze katapultiert. Die Folk Rocker verknüpfen historisch anmutende Texte mit modernen Folkelementen. Derzeit befinden sich VERSENGOLD auf erfolgreicher Tour zu ihrem aktuellen Album „Funkenflug“.

Mit SALTATIO MORTIS und SCHANDMAUL gastieren am zweiten Veranstaltungstag zwei absolute Schwergewichte der Mittelalterszene auf der Waldbühne.

Den Mittelalterrockern von SALTATIO MORTIS ist es gelungen, mit zwei Veröffentlichungen in Folge Platz #1 in den Deutschen Album Charts zu erobern. Mit dem letzten Album „Zirkus Zeitgeist“, welches sowohl inhaltlich, textlich als auch musikalisch deutlich frischer und moderner geworden ist, setzen die Männer ihren aufsteigenden Trend fort und liefern zwei ausverkaufte Tourneen in Folge. Über 155.000 Likes bei Facebook, ihr Video zum Hit „Wo sind die Clowns“ über 4 Millionen Clicks, das Video zur Bandhymne „Wachstum über alles“ gar über 5 Millionen Clicks.

SCHANDMAUL, die beim FEUERTAL FESTIVAL mit einer Akustikshow aufwarten werden, sind seit vielen Jahren mit ihren Alben aus den Top 10 nicht mehr wegzudenken. Ende August 2013 feierte die Band am Kölner Tanzbrunnen ihr fünfzehnjähriges Bestehen. Neben der Karriere mit Schandmaul selbst veröffentlichten die Bandmitglieder ein erfolgreiches Kinderalbum „Schandmäulchens Abenteuer.“

Bannkreis ist ein Projekt um die Musikerin Johanna Krins und Eric Fish. Letzterer hat sich als Frontmann der Band Subway To Sally einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erarbeitet. Die Band, die zwei Mal für den Echo nominiert war und 2008 den Bundesvison Song Contest gewann, hat inzwischen 12 Studio Alben veröffentlicht, praktisch jeden Winkel Deutschland bespielt und zahlreiche internationale Erfahrungen gesammelt. Als Herzblutmusiker, der Eric nun einmal ist, kamen Anfang der 2000er Jahre auch Solo Aktivitäten hinzu. Auf einem Konzert in München begegnete Eric Fish 2012 der damals 18jährigen Sängerin Johanna Krins. Schnell wurde den beiden klar, dass sie mehr gemeinsam hatten, als nur die Liebe zu handgemachter Musik mit Folk-Einflüssen. Wie Eric spielt Johanna mehrere Instrumente, ihr eigenes musikalisches Projekt widmet sich ebenso wie das von Eric, den tief empfundenen Emotionen.

Nach einem Jahr der Bühnenabstinenz kehren die Herren COPPELIUS (endlich!) auf die Bühnen dieser Welt zurück. Der gute Ton hält wieder Einzug: 2018 zaubern die fünf Musiker gemeinsam mit ihrem Kammerdiener Bastille erstmalig wieder das wohlbekannte Inferno ihrer unvergleichlichen Rockmusik auf die Bühne. Mit klassischen Instrumenten der Kammermusik, mit Zylinder und feinstem Anzug wird in Coppelianischer Manier somit das Finale der Coppelianischen Wende eingeleitet: Eine bizarre wie hervorragende Live-Show kann erwartet werden – so wie es seit über 200 Jahren von diesen Herren üblich ist.

Paddy & The Rats wurde 2008 von Sänger und Songwriter Paddy, Vince (Bass) und Joey (E-Gitarre) gegründet und mit Seamus, Sonny und Sam komplett. 2012 verließ Sonny die Band und wurde durch Bernie abgelöst. Die Band kombiniert Pub Musik mit feinsten Punk Rock und geben den entscheidenden Touch mit Irisch-keltischen, Gypsy und Piraten Einflüssen. Ihr letztes Album „Lonely Hearts’ Boulevard“ erschien 2014.

Das Line Up wird komplettiert von den traditionellen Celtic Folkern GANAIM mit Pinto von Versengold, von den fünf Crossover-Folker von Punch’n’Judy, von der mystisch-fesselnden Mixtur aus Metal- und Cello/Flöten-Klängen von INCANTATEM, von den keltischen Songs aus dem Hause DUNKELSCHÖN, sowie von den Folk Rockern von KRAYENZEIT.

Es lädt auch wieder ein traditioneller Mittelaltermarkt zum Stöbern in vergangenen Zeiten ein. Neben Handwerk und allerlei Schönem findet man eine Schlemmermeile, die für das leibliche Wohl sorgt. Das Areal der Waldbühne verwandelt sich somit für zwei Tage in ein buntes Treiben.

Allgemeines

2018

▲ Seitenanfang ▲▼ Seitenende ▼

Du bist am Ende der Seite angekommen, aber selbst hier finden sich noch nützliche Informationen

Die nächsten Termine aus unserem Veranstaltungskalender

Rangliste

Position User Taler
1 Merlin 90
2 Krabbe 7
3 Sandromas 6
4 artomo 5
5 DerProfessor 0
6 ADIA 0
7 Mr. Ad 0
Position User Taler